Im Trend: MCT-Öl

Schneller abnehmen, Gedächtnis verbessern, längere Power beim Sport: 
MCT-Öl wird eine vielseitige Wirkung zugeschrieben. Immer mehr Nahrungs- und Kosmetik-Hersteller setzen darauf. 
Was verbirgt sich hinter den drei Buchstaben?

MCT ist die Abkürzung für medium-chain-triglyceride, also mittelkettiges Tryglycerid. Beim MCT-Öl von CREMER OLEO bedeutet das: eine Verbindung zwischen zwei fraktionierten Fettsäuren (Capryl- und Caprinsäure, C8 und C10) und raffiniertem Glycerin. Chemisch zählt MCT-Öl damit zur Gruppe der Fettsäureester.

MCT-Öl wird in unterschiedlichen Mengenverhältnissen aus Kokos- oder Palmkernöl hergestellt. Es gehört zu den gesättigten Fettsäuren, ist farb- und geruchslos sowie neutral im Geschmack. Deshalb wird es häufig auch als Neutralöl bezeichnet. MCT-Öl besitzt eine niedrige Viskosität, ist hitzestabil und gilt sogar als Lebensmittel

Warum ist MCT-Öl so populär?

MCT-Öl wird nachgesagt, dass es den Körper schnell mit Energie versorgt. Davon profitieren wir etwa beim Sport. Weil das Öl direkt vom Magen in die Leber transportiert wird, kann es nicht als Körperfett gespeichert werden. Daneben soll MCT-Öl, in geringen Mengen eingenommen, einen positiven Effekt auf das Immunsystem haben und die geistige Leistungsfähigkeit verbessern.
 

Welche Rolle kann MCT-Öl bei einer ketogenen Ernährung spielen?

Eine ketogene Ernährung ist eine Form der Low-Carb-Diät: die Umstellung auf eine sehr kohlenhydratarme, dafür aber fettreiche Kost. Sie hat eine Veränderung der Fettverbrennung und damit des Energiestoffwechsels im Körper zur Folge. MCT-Öl kann dazu beitragen, den benötigten Fettanteil an der täglichen Ernährung zu liefern.
 

Für Kaffee-Liebhaber: Bulletproof Coffee

Auf die energie-liefernden und sättigenden Eigenschaften des MCT-Öls setzen auch die Liebhaber des Trendgetränks Bulletproof Coffee. Er wird zubereitet, indem Filterkaffee je eine geringe Menge Butter oder Ghee und MCT-Öl zugesetzt wird. Bulletproof Coffee wird vor allem morgens getrunken, um mit viel Energie in den Tag zu starten.
 

Ist MCT-Öl bio?

Nicht grundsätzlich, aber durchaus möglich. Denn es kommt auf Rohstoffe, Verarbeitung und den Transport des Öls an. Bei CREMER OLEO bieten wir MCT-Öl in verschiedenen Qualitäten an, unter anderem auch in BIO-Qualität. Darüber hinaus gehören eine palmfreie Variante sowie ein Öl, das nach den RSPO-Standards für nachhaltigen Palmanbau produziert und zertifiziert wurde, zu unserem Portfolio.
 

Zahlreiche weitere Anwendungen

In der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie gibt es viele weitere Einsatzgebiete von MCT-Öl, etwa als Emulgator, Überzugmittel oder Gleitstoff. 
Als Lösemittel nutzen es auch Produzenten von CBD-Ölen. Hersteller von Lebensmittelverpackungen setzen MCT-Öl als Schmierstoff ein. 
Zu den Anwendungsbereichen der Produkte von CREMER OLEO

Das MCT-Portfolio von CREMER OLEO: CremerCOOR®

Unter dem Handelsnamen CremerCOOR® führen wir MCT-Öl in drei unterschiedlichen Zusammensetzungen: C8 sowie C8-C10 in den Mischungen 60-40 und 70-30.

  • CremerCOOR® MCT C8
    Caprylic Triglyceride | CAS-Nr. 538-23-8
  • CremerCOOR® MCT 60-40
    Caprylic / Capric Triglyceride | CAS-Nr. 65381-09-1
  • CremerCOOR® MCT 70-30
    Caprylic / Capric Triglyceride | CAS-Nr. 65381-09-1

Spezifikation der MCT-Öle von CREMER OLEO

Form:

  • Flüssig

Verpackung:

  • Tankzug
  • IBC-Container
  • Fässer (Drums)
  • Kanister (Cans)

Qualitäten:

  • GMP+
  • Kosher
  • Halal
  • RSPO Mass Balance
  • Palmfrei
  • 100% Kokos
  • Ph. EUR.

Weitere Informationen zu den Fettsäureestern von CREMER OLEO finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Andreas Pesnjak

Product Manager 
Telefon: +49 (0) 40 / 3 20 11 - 355
E-Mail schreiben