Was macht eigentlich ein Logistics Coordinator?

Hallo Andressa, kannst du in einem Satz für uns beschreiben, was deine Aufgabe als "Logistics Coordinator" ist?

Kurz gesagt bin ich verantwortlich für die nationale und internationale Logistik von CREMER OLEO Brazil. Genauer heißt das: Ich kümmere mich von Anfang bis Ende um unsere Container-Lieferungen. Wir handeln vor allem mit Glycerin und Sojalezithin: Ich plane also mit unseren Lieferanten die Materialverladung in den Fabriken hier in Brasilien, kümmere mich um alle lokalen Abläufe und stimme mit den Reedereien die Lieferung der Container ins Ausland ab. Dabei muss ich die Kosten immer im Blick behalten.

Gute Koordination ist das A und O deines Jobs, richtig?

Ja, aber auch: gute Kommunikation! Ich spreche ständig mit unseren Lieferanten, Reedern und Kunden, um sicherzustellen, dass alle Anforderungen und Spezifikationen wie gewünscht erfüllt werden. Internationale Containerprozesse stecken voller Details und erfordern einen ständigen Kontakt mit allen Beteiligten.

Internationale Containerprozesse stecken voller Details und erfordern einen ständigen Kontakt mit allen Beteiligten. 
Adressa de Oliveira Cardoso, Logistics Coordinator

Wenn du deine drei wichtigsten Aufgaben nennen solltest, welche wären das?

Im Grunde ist es eine allerwichtigste Aufgabe: Sicherstellen, dass Lieferanten und Kunden zufrieden sind. Das ist gleichzeitig auch der herausforderndste Teil meiner Arbeit, weil es manchmal schwierig ist, die Liefermöglichkeiten der Fabriken mit den Terminen der Reedereien in Einklang zu bringen. Wir müssen die Waren innerhalb fester Fristen versenden und gleichzeitig lokale Vorgaben kurzfristig berücksichtigen. Das macht meine Arbeit sehr dynamisch, kein Tag ist wie der andere! Ich mag das, den es trainiert mich für neue Challenges!

Und was gefällt dir am besten an deinem Job?

Es sind wirklich die täglichen Herausforderungen, die ich besonders liebe. Jedes Problem, das auftaucht, animiert mich, mein Bestes zu geben. Für mich gibt es fast nichts Erfüllenderes als zufriedene Kunden! Fantastisch ist auch, dass in unserem Team alle so denken: Jeder versucht jederzeit, das Beste zu geben. Alle sind Expertin oder Experte in ihren Bereichen, aber wir arbeiten sehr eng zusammen und helfen uns immer.

Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der am Anfang seiner Karriere steht? 

Ich gebe den Leuten oft die gleichen Ratschläge, die ich selbst erhalten habe: Höre nie auf zu lernen, habe klare Ziele, lerne von anderen, sei loyal zu dir selbst und den Menschen um dich herum, akzeptiere Veränderungen und – am wichtigsten – tu das, was du liebst.